Allgemeines

Zur Teilnahme an Kitesurf-Kursen ist jede Person berechtigt, die in der Lage ist 15 Minuten frei im Meer zu schwimmen und keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen hat. Sollten gesundheitliche Einschränkungen (z.B. Asthma, Diabetes, Allergien, etc.) bestehen, muss der Instructor vor Kursantritt darüber informiert werden. Jeder Teilnehmer muss eine gültige Krankenversicherung besitzen sowie eine geeignete Haftpflicht- bzw. Unfallversicherung in Erwägung ziehen. Den Anweisungen des Kite-Club-Corfu Personals ist jederzeit Folge zu leisten.

Anmeldung & Bezahlung

Kursanmeldungen werden schriftlich bestätigt. Wenn der Teilnehmer noch nicht volljährig ist, ist die schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten notwendig. Erst nach einer Anzahlung von 50€/Unterrichtsteilnehmer wird die Buchung für beide Seiten verbindlich. Anzahlungen müssen auf unser Bankkonto erfolgen. Details hierzu sind Bestandteil der Buchungsbestätigung. Der Restbetrag ist vor Antritt des Unterrichts vor Ort zu begleichen und kann in bar oder mit Kreditkarte erfolgen. Für Kreditkartenzahlungen vor Ort wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben.

Rücktritt

Jeder Rücktritt von Seiten des Teilnehmers ist schriftlich zu erbringen. Bei schriftlicher Stornierung bis 14 Tage vor Unterrichtsbeginn wird die Anzahlung zurückerstattet. Bei späterer Stornierung wird die Anzahlung einbehalten. Es erfolgt keine Rückerstattung bei Nichterscheinen oder Nicht-Erreichbarkeit seitens des Teilnehmers.

Sollte von Seiten des Kite-Club-Corfu entschieden werden, dass Wind- oder Wasserbedingungen für eine Schulung nicht geeignet sind, wird ein Ersatztermin oder ein Ersatzprogramm in vollwertigem Umfang angeboten. Im Falle höherer Gewalt (Sturm, Krankheit, Diebstahl etc.) behält sich Kite-Club-Corfu vor, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten. Die Teilnehmer können in solchen Fällen keine Rücktritts- oder Schadenersatzansprüche geltend machen. Eventuell geleistete Beträge werden rückerstattet.

Mitwirkungspflicht

Der Teilnehmer ist bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen verpflichtet, alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und den evtl. entstandenen Schaden so gering wie möglich zu halten.

Sorgfaltspflicht

Kite-Club-Corfu stellt durch regelmäßige Kontrollen des Materials dessen Betriebsbereitschaft sicher. Dennoch ist jeder Teilnehmer/Mieter verpflichtet, die Ausrüstung vor Fahrtantritt zu überprüfen und Schäden, die vor Fahrtantritt bzw. während der Fahrt entstanden sind, sofort anzuzeigen. Falls die Betriebsbereitschaft der Ausrüstung durch Nichtbeachtung der Anweisungen des Instructors oder durch fahrlässige oder vorsätzliche Verhaltensweisen der Teilnehmer/des Mieters nicht mehr gewährleistet ist, besteht für den durch die Tatbestandsaufnahme und Störungsbeseitigung entstandenen Zeitverlust kein Anspruch auf Schadensersatz seitens der Teilnehmer.

Unterricht

Bei unentschuldigtem Fehlen oder freiwillig abgebrochenen Unterricht kann kein Ersatz für die versäumte Leistung beansprucht werden. Bei mutwilliger oder vorsätzlicher Beschädigung des Schulmaterials haftet der Teilnehmer persönlich.

Materialmiete

Die Vermietung von Kite- bzw. Windsurfmaterial erfolgt nur nach Vorlage eines entsprechenen Befähigungsnachweises (z.B. VDWS Level 5 und mehr, IKO Level 3 K und mehr etc.) Ist ein Befähigungsnachweis nicht vorhanden, kann Kite-Club-Corfu einen entgeltlichen Nachweis durch Vorfahrt verlangen. Sofern sich nach Übergabe des Materials dennoch eine mangelnde Qualifikation herausstellt (Verletzung der Fahrregeln, Gefährdung anderer Strandbesucher oder Wassersport-Teilnehmer) behält sich  Kite-Club-Corfu das Recht vor, das Material einzuziehen. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht rückerstattet. Bei jeglicher Materialmiete haften die Mieter grundsätzlich persönlich für verloren gegangenes oder mutwillig bzw. vorsätzlich beschädigtes Material mit dessen Zeitwert. Eine eventuell bezahlte Kaution wird anteilig für die Beschädigung einbehalten.

Haftung

Kite-Club-Corfu haftet für die verantwortungsvolle und sorgfältige Kursdurchführung sowie Durchführung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Jeder Schüler ist für die verursachten Schäden an Drittpersonen während des Schulunterrichts durch den Kite-Club-Corfu versichert. Die Haftpflicht der Schüler gegenüber anderen Kursteilnehmern ist nicht versichert. Für einen ausreichenden Versicherungsschutz für Heilkosten infolge eines Unfalls sowie die Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit muss der Kursteilnehmer selbst Sorge tragen. Das Kite-Club-Corfu lehnt jede Haftung bei Unfällen ab. Für persönliches Material bzw. Dinge der Schüler bzw. Mieter übernimmt das Kite-Club-Corfu keinerlei Haftung.

Datenschutz

Prinzipiell werden personenbezogene Daten nur erfasst und gespeichert, wenn Teilnehmer/Mieter diese dem Kite-Club-Corfu freiwillig im Rahmen eines Auftrages, Buchung oder Anmeldung mitteilen. Mit Angabe einer E-Mail Adresse erklärt sich der Kunde bis auf Widerruf bereit, Mitteilungen bezüglich des Auftrages, der Buchung / Anmeldung sowie Informationsmaterial per E-Mail zu erhalten. Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail an info@kite-club-corfu.com widerrufen werden. Während des Schulunterrichts werden gegebenenfalls Fotos und Videos gemacht. Mit der Teilnahme an den Kursen räumen die Teilnehmer dem Kite-Club-Corfu das Recht ein, die Fotos honorarfrei für weitere Werbezwecke zu nutzen. Sollte ein Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Material auf dem er/sie sichtbar ist nicht einverstanden sein, so kann das Nutzungsrecht jederzeit per E-Mail an info@kite-club-corfu.com widerrufen werden.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des zur Folge.

März 2022